DownloadUpdates.cmd löscht intakte Kopien von rootsupd.exe

DownloadUpdates.cmd löscht intakte Kopien von rootsupd.exe

Postby hbuhrmester » 24.04.2015, 14:25

DownloadUpdates.cmd löscht alle intakten Kopien von rootsupd.exe

Bei der Diskussion um die Datei rootsupd.exe ist mir noch eine Eigentümlichkeit aufgefallen: Wenn das Skript cmd/DownloadUpdates.cmd eine Datei nicht mehr herunter laden kann, weil sie auf dem Server nicht mehr verfügbar ist, löscht sie auch alle lokalen, absolut intakten Kopien dieser Datei.

Besser wäre es, wenn das Skript vorhandene, intakte Dateien behält. Oder man könnte die Datei rootsupd.exe aus einem Backup wieder in das Verzeichnis client/win/glb kopieren und diese für die Installation verwenden.

Tatsächlich aber wird die Datei rootsupd.exe bei jedem Lauf von DownloadUpdates.cmd sofort wieder gelöscht. Das steckt in den Zeilen 1346 bis 1351 der Version 9.6:

Code: Select all
%DLDR_PATH% %DLDR_COPT% %DLDR_POPT% ..\client\%1\%2 %%k
if errorlevel 1 (
  if exist ..\client\%1\%2\%%~nxk del ..\client\%1\%2\%%~nxk
  echo Warning: Download of %%k failed.
  echo %DATE% %TIME% - Warning: Download of %%k failed>>%DOWNLOAD_LOGFILE%
)


Es ist wahrscheinlich so gemeint, das partielle Downloads, die wget manchmal übrig läßt, gelöscht werden sollen. Aber ein Fehler 404 - file not found ist eben auch ein Fehler, und man könnte sich noch andere Fehlersituationen vorstellen, die zum Löschen von absolut intakten Dateien führen.

Partielle Downloads können besser beim Überprüfen der digitalen Dateisignaturen erkannt werden.

Eine Datei ist gültig, solange sie in den statischen Download-Links aufgeführt wird. In Fall von rootsupd.exe ist das die Datei static/StaticDownloadLinks-win-x86-glb.txt. Wenn diese Datei irgendwann ersetzt wird, wird die Datei rootsupd.exe obsolet und von der Funktion CleanupDownload entfernt.

Bis dahin sollte man diese Datei ruhig behalten, bis eine andere Lösung gefunden wird.

Die Linux-Version sh/DownloadUpdates.sh hat einen kleinen eingebauten Verbindungstest, um temporäre Probleme mit dem Netzwerk zu entdecken. Das wäre an dieser Stelle auch nicht schlecht und könnte zusätzliche Informationen liefern, falls es Probleme gibt. Zum Beispiel könnte man nacheinander aufrufen:

Code: Select all
wget --spider --no-verbose --timeout=10 --tries=1 http://www.wsusoffline.net/index.html
if errorlevel 1 (
    wget --spider --verbose --server-response http://www.wsusoffline.net/index.html
    echo Value of environment variable http_proxy = %http_proxy%
    findstr proxy ..\UpdateGenerator.ini
)


Viele Grüße
hbuhrmester
 
Posts: 361
Joined: 11.10.2013, 20:59

Re: DownloadUpdates.cmd löscht intakte Kopien von rootsupd.e

Postby WSUSUpdateAdmin » 08.05.2015, 15:24

Moin!

Entschuldige bitte die späte Antwort, ich hatte viel zu tun...

Ich werde darüber nachdenken, halte es aber auch nicht für glücklich, wenn frische "Installationen" ein anderes Download-Ergebnis erzielen als bestehende...

Viele Grüße
Torsten
WSUSUpdateAdmin
Administrator
 
Posts: 2183
Joined: 07.07.2009, 14:38


Return to Download

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests