Wird XML-Paket für DownloadUpdates.sh benötigt?

Wird XML-Paket für DownloadUpdates.sh benötigt?

Postby talou » 03.04.2013, 18:49

Hallo zusammen,

was mir auch noch aufgefallen ist bei Version 8.3 (vom 21.3.2013):
Wenn man das Skript (DownloadUpdates.sh) auf einem frischen System ausführt, erhält man die Meldung, dass zwei Pakete fehlen, nämlich xmlstarlet und xml. Nachdem man xmlstarlet nachinstalliert hat, läuft das Skript an, ohne auf das scheinbar noch fehlende xml hinzuweisen. Allerdings wird bei mir xml in den Paketquellen auch gar nicht gefunden (Knoppix DVD 7.0.4). Jetzt stellt sich die Frage, wird xml tatsächlich gar nicht benötigt oder wurde es bereits mit xmlstarlet zusammen installiert, oder wird benötigt und fehlt in der weiteren Ausführung des Skripts einfach. Allerdings stellt sich dann die Frage, woher nehmen und nicht stehlen, da es ja in den Paketquellen nicht gefunden wird.

Abgesehen von xmlstarlet wird allerdings für eine korrekte Abarbeitung des Skripts auch noch cabextract und md5deep benötigt. Das wird allerdings gar nicht gemeldet. Ich glaube, das ist der Grund, dass bei vielen nur sehr wenige Updates geladen werden (wie ich hier im Forum häufig gelesen habe). Das war zumindest bei mir so (ohne cabextract und md5deep nur ca. 8 Updates!!! Danach über 100).

Ich hoffe, ich kann ein wenig zur Verbessung des Skripts beitragen. Eigentlich empfinde ich das Linux-Skript noch wertvoller als die Windows Version. Beim Neu-Aufsetzen des Systems ist es doch gerade wichtig, dass Windows noch nicht vor den Patches am Netz hängt. Genau hier kommt das Linux-Skript zum Einsatz. Frisches Knoppix, Updates laden und man spart sich das Gefummel mit Virtuellen Maschinen, die ja letzten Endes auch angreifbar sind.

Viele Grüße
talou
 
Posts: 21
Joined: 02.04.2013, 20:47

Re: Wird XML-Paket für DownloadUpdates.sh benötigt?

Postby hhullen » 06.04.2013, 16:12

talou wrote:Hallo zusammen,

was mir auch noch aufgefallen ist bei Version 8.3 (vom 21.3.2013):
Wenn man das Skript (DownloadUpdates.sh) auf einem frischen System ausführt, erhält man die Meldung, dass zwei Pakete fehlen, nämlich xmlstarlet und xml. Nachdem man xmlstarlet nachinstalliert hat, läuft das Skript an, ohne auf das scheinbar noch fehlende xml hinzuweisen. Allerdings wird bei mir xml in den Paketquellen auch gar nicht gefunden (Knoppix DVD 7.0.4). Jetzt stellt sich die Frage, wird xml tatsächlich gar nicht benötigt oder wurde es bereits mit xmlstarlet zusammen installiert, oder wird benötigt und fehlt in der weiteren Ausführung des Skripts einfach. Allerdings stellt sich dann die Frage, woher nehmen und nicht stehlen, da es ja in den Paketquellen nicht gefunden wird.

Abgesehen von xmlstarlet wird allerdings für eine korrekte Abarbeitung des Skripts auch noch cabextract und md5deep benötigt. Das wird allerdings gar nicht gemeldet. Ich glaube, das ist der Grund, dass bei vielen nur sehr wenige Updates geladen werden (wie ich hier im Forum häufig gelesen habe). Das war zumindest bei mir so (ohne cabextract und md5deep nur ca. 8 Updates!!! Danach über 100).

Ich hoffe, ich kann ein wenig zur Verbessung des Skripts beitragen. Eigentlich empfinde ich das Linux-Skript noch wertvoller als die Windows Version. Beim Neu-Aufsetzen des Systems ist es doch gerade wichtig, dass Windows noch nicht vor den Patches am Netz hängt. Genau hier kommt das Linux-Skript zum Einsatz. Frisches Knoppix, Updates laden und man spart sich das Gefummel mit Virtuellen Maschinen, die ja letzten Endes auch angreifbar sind.

Viele Grüße


a) "xml" oder "xmlstarlet" muss vorhanden sein (also (mindestens) eines von beiden).

b) "cabextract" und "md5deep": "DownloadUpdates.sh" prüft auch, ob diese Programme vorhanden sind (sagt jedenfalls die Theorie); mal sehen, ob die Praxis der Theorie folgt.

-------------------------------

Pure Neugier: wie hast Du die Knoppix-Kiste konfiguriert, damit Windows-Clients auf sie zugreifen können?
Viele Grüsse
Helmut
hhullen
 
Posts: 100
Joined: 23.04.2012, 11:43

Re: Wird XML-Paket für DownloadUpdates.sh benötigt?

Postby talou » 06.04.2013, 18:16

hhullen wrote:a) "xml" oder "xmlstarlet" muss vorhanden sein (also (mindestens) eines von beiden).
Naja, also bei mir gibts nur xmlstarlet. Aber egal, Hauptsache eins :)

hhullen wrote:b) "cabextract" und "md5deep": "DownloadUpdates.sh" prüft auch, ob diese Programme vorhanden sind (sagt jedenfalls die Theorie); mal sehen, ob die Praxis der Theorie folgt.
Das find ich auch komisch. Im Skript stehts, aber dennoch kam bei mir keine Fehlermeldung, obwohl sie nicht installiert waren. Und nach der Installation kamen auch mehr Updates geflogen. Viel mehr.

hhullen wrote:Pure Neugier: wie hast Du die Knoppix-Kiste konfiguriert, damit Windows-Clients auf sie zugreifen können?
Das klang jetzt glaube ich komplizierter, als es ist. Ich installiere Windows immer offline, mit Knoppix hole ich mir dann die Updates, trenne das Netz wieder und installier die Updates. Also im einzelnen mache ich immer (sorry für die Ausführlichkeit, aber vielleicht ist das auch für andere interessant :) ):

01. Netzwerk trennen (also Stecker raus, oder Router aus, etc.)
02. Nur eine Platte am Controller, Platte löschen: KNOPPIX-LINUX-DVD: dd if=/dev/zero of=/dev/sda bs=30M
03. GParted: 3 kleine primäre Partitionen erstellen (hinten, unformatiert; nach Windows-Inst. wieder löschen)
. . . (so wird Windows gezwungen nur EINE Partition zu belegen und nicht dieses 100MB-Teil, das ich nicht brauche)
04. Windows installieren
05. KNOPPIX booten, Netzwerk verbinden, NTFS-Windows-Partition in KNOPPIX mounten,
06. WSUSOA downloaden (oder vorhandenes Archiv von USB)
07. WSUSOA-Linux-Skripte ausführen und Updates auf NTFS-Partition laden (ohne ISO-Erstellung)
08. Treiber und Tools herunterladen (oder von USB/CD) und auf NTFS-Partition laden
09. Netzwerk trennen
10. Windows booten, Chipsatz installieren, dann Updates einspielen
11. Graka installieren, dann restliche Treiber
12. XPAntispy und/oder XPY, Personal Firewall (wg. Datenverkehr von INNEN nach außen) installieren und einrichten (!)
13. evtl. Virenscanner
14. Netzwerk verbinden
15. Fertig

@hhullen:
Bin schon gespannt, was Du zu meinem anderen Thread sagst: viewtopic.php?f=9&t=3675
Ich hoffe Du kannst mir da weiterhelfen.
Last edited by talou on 06.04.2013, 22:48, edited 1 time in total.
talou
 
Posts: 21
Joined: 02.04.2013, 20:47

Re: Wird XML-Paket für DownloadUpdates.sh benötigt?

Postby hhullen » 06.04.2013, 18:37

talou wrote:
[...]

hhullen wrote:Pure Neugier: wie hast Du die Knoppix-Kiste konfiguriert, damit Windows-Clients auf sie zugreifen können?
Das klang jetzt glaube ich komplizierter, als es ist. Ich installiere Windows immer offline, mit Knoppix hole ich mir dann die Updates, trenne das Netz wieder und installier die Updates. Also im einzelnen mache ich immer (sorry für die Ausführlichkeit, aber vielleicht ist das auch für andere interessant :) ):

01. Netzwerk trennen (also Stecker raus, oder Router aus, etc.)
02. Nur eine Platte am Controller, Platte löschen: KNOPPIX-LINUX-DVD: dd if=/dev/zero of=/dev/sda bs=30M
03. GParted: 3 kleine primäre Partitionen erstellen (hinten, unpartitioniert)
. . . (so wird Windows gezwungen nur EINE Partition zu belegen und nicht dieses 100MB-Teil, das ich nicht brauche)
04. Windows installieren
05. KNOPPIX booten, Netzwerk verbinden, NTFS-Windows-Partition in KNOPPIX mounten,
06. WSUSOA downloaden oder vorhandenes Archiv von USB
07. WSUSOA-Linux-Skripte ausführen und Updates auf NTFS-Partition laden (ohne ISO-Erstellung)
08. Treiber und Tools herunterladen oder von USB und auf NTFS-Partition
09. Netzwerk trennen
10. Windows booten, Chipsatz installieren, dann Updates einspielen
11. Graka installieren, dann restliche Treiber
12. XPAntispy und/oder XPY, Personal Firewall (wg. Datenverkehr von INNEN nach außen) installieren und einrichten (!)
13. evtl. Virenscanner
14. Netzwerk verbinden
15. Fertig



Danke - genau so etwas hatte ich erhofft!

Der Rest der Probleme dauert leider etwas länger ...
Viele Grüsse
Helmut
hhullen
 
Posts: 100
Joined: 23.04.2012, 11:43

Re: Wird XML-Paket für DownloadUpdates.sh benötigt?

Postby talou » 06.04.2013, 19:13

hhullen wrote:Danke - genau so etwas hatte ich erhofft!
Wie meinst Du das? Ich hoffe das war jetzt keine Ironie von Dir. Hab ich Dich auf eine neue Idee gebracht oder bist Du erleichtert, dass es nicht so kompliziert ist, oder siehst Du in meiner Vorgehensweise ein Problem?

hhullen wrote:Der Rest der Probleme dauert leider etwas länger ...
Ich könnte ja mal die Menge der Files im client-Ordner vergleichen. Einmal von der Windows-Version und einmal mit meiner abgeänderten Version.

Viele Grüße
talou
 
Posts: 21
Joined: 02.04.2013, 20:47

Re: Wird XML-Paket für DownloadUpdates.sh benötigt?

Postby hhullen » 06.04.2013, 19:59

talou wrote:
hhullen wrote:Danke - genau so etwas hatte ich erhofft!
Wie meinst Du das? Ich hoffe das war jetzt keine Ironie von Dir. Hab ich Dich auf eine neue Idee gebracht oder bist Du erleichtert, dass es nicht so kompliziert ist, oder siehst Du in meiner Vorgehensweise ein Problem?

Ich liebe solche Kochrezept-Anleitungen - ausdrucken, Schritt für Schritt ausführen und abhaken - fertig!
talou wrote:Ich könnte ja mal die Menge der Files im client-Ordner vergleichen. Einmal von der Windows-Version und einmal mit meiner abgeänderten Version.

So habe ich hier auch getestet - ich behaupte einfach mal, dass die Windows-Version korrekt arbeitet ...
Und dabei habe ich bei meinen Tests nur klitzekleine Abweichungen zwischen den Versionen gefunden.

Die "glb"-Probleme habe ich hier bisher nicht bemerkt - was auch immer das bedeutet.
Viele Grüsse
Helmut
hhullen
 
Posts: 100
Joined: 23.04.2012, 11:43

Re: Wird XML-Paket für DownloadUpdates.sh benötigt?

Postby talou » 06.04.2013, 21:24

hhullen wrote:Ich liebe solche Kochrezept-Anleitungen - ausdrucken, Schritt für Schritt ausführen und abhaken - fertig!

Geht mir genau so! Man liest einfach zu oft irgendwelche Brocken, aus denen man sich dann keinen Reim machen kann.
hhullen wrote:So habe ich hier auch getestet - ich behaupte einfach mal, dass die Windows-Version korrekt arbeitet ...
Und dabei habe ich bei meinen Tests nur klitzekleine Abweichungen zwischen den Versionen gefunden.

Die "glb"-Probleme habe ich hier bisher nicht bemerkt - was auch immer das bedeutet.

Heißt das, dass Du auch mit w61-x64 nur kleine Abweichungen gefunden hast? Dann wäre mal Dein System interessant? Im Grunde bin ich einfach nur irgendwie daran interessiert für w61-x64 für Linux einen schönen kompletten Satz Updates zu bekommen. Notfalls installier ich auch noch 100 Tools (vielleicht hast Du ja bemerkt, dass ich auch in einem anderen Unterforum (Download) mit wine kämpfe/gekämpft habe - mit mäßigem Erfolg).

Aber es ist in der Tat merkwürdig, dass das bei Dir so schön klappt. Teste das Skript doch mal mit einem frischen Live System. Vielleicht sind bei Dir Sachen installiert, an die Du nicht mehr denkst. Ohne meine kleine Veränderung (siehe anderen Thread) hatte ich nämlich tatsächlich 21 Patches weniger. Und ohne cabextract und md5deep waren es über 100 Patches weniger.

Du kannst ja einfach mal das Skript mit meinen Optionen (siehe anderer Thread: viewtopic.php?f=9&t=3675) laufen lassen und sagen, wieviel Patches herauskommen.

Viele Grüße
talou
 
Posts: 21
Joined: 02.04.2013, 20:47

Re: Wird XML-Paket für DownloadUpdates.sh benötigt?

Postby hhullen » 10.04.2013, 09:53

talou wrote:
[...]

Abgesehen von xmlstarlet wird allerdings für eine korrekte Abarbeitung des Skripts auch noch cabextract und md5deep benötigt. Das wird allerdings gar nicht gemeldet. Ich glaube, das ist der Grund, dass bei vielen nur sehr wenige Updates geladen werden (wie ich hier im Forum häufig gelesen habe). Das war zumindest bei mir so (ohne cabextract und md5deep nur ca. 8 Updates!!! Danach über 100).

[...]


Sorry - noch ein Anfängerfehler im Skript "DownloadUpdates.sh":

in Zeile 56 steht "test -x $Nomiss ...", und das geht natürlich schief, wenn vorher "Nomiss" als "leer" ermittelt wurde.

Korrektur:

test -x "$Nomiss" ...
Viele Grüsse
Helmut
hhullen
 
Posts: 100
Joined: 23.04.2012, 11:43

Re: Wird XML-Paket für DownloadUpdates.sh benötigt?

Postby WSUSUpdateAdmin » 10.04.2013, 23:25

Moin!

Danke schön, kommt mit r460.

Gruß
Torsten Wittrock
WSUSUpdateAdmin
Administrator
 
Posts: 2116
Joined: 07.07.2009, 15:38


Return to Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests