Wie starte ich ein Shell-Script?

Wie starte ich ein Shell-Script?

Postby 7fc6trjugzxe4dt » 14.11.2012, 00:44

Hallo Ihr Registrierten!

Ich bin jetzt auch registriert und ich habe eine Frage, eine ganz simple. Aber ich muß sie stellen, weil Wine so vollkommen dabei versagt, UpdateGenerator.exe auszuführen (nach 5 Minuten Traffic landet kein einziges Byte auf der Platte und die Log-Datei enthält ungefähr 50 Fehlermeldungen).

Die Frage lautet: Wie starte bzw. führe ich unter Linux (Debian7) ein "Shell-Script" aus?
Bisher habe ich folgendes gemacht:
- Linux hochgefahren und mich eingeloggt
- das ZIP-Archiv mit WSUSOffline von einem USB-Stick auf Platte ausgepackt
- eine bash geöffnet
- mit "su" und dem Admin-Passwort root-Rechte erlangt (weil sonst üblicherweise gar nichts funktioniert und ich nicht alles zweimal machen wollte)
- mich mühsam zum Verzeichnis "sh" durchgetippt
- "DownloadUpdates.sh" + <Return> getippt und die etwas enttäuschende Antwort erhalten: "Kommando nicht gefunden".

Wieso "nicht gefunden"?! Hab mich nicht vertippt! Mehrfach versucht, immer dasselbe! Bin auch im richtigen Verzeichnis. Und dieses Script (eine Datei mit diesem Namen) ist auch da.

Also, wie starte ich dieses Shell-Script? (Die Frage, warum bei Linux einfach GAR NICHTS funktioniert, spare ich mir für später).

Gruß, 7fc6trjugzxe4dt
7fc6trjugzxe4dt
 

Re: Wie starte ich ein Shell-Script?

Postby boco » 14.11.2012, 01:04

Meine Linux-Kentnisse sind zwar kaum existent, aber versuchs mal mit

Code: Select all
./DownloadUpdates.sh
Microsoft update catalog: http://catalog.update.microsoft.com/v7/site/
Windows Install media download: https://support.microsoft.com/en-us/help/15088/windows-create-installation-media
boco
 
Posts: 2007
Joined: 24.11.2009, 18:00
Location: Germany

Re: Wie starte ich ein Shell-Script?

Postby 7fc6trjugzxe4dt » 14.11.2012, 01:51

Okay, also diesmal "./DownloadUpdates.sh" + <Return>
Antwort: "Keine Berechtigung"

Also habe ich im Linux-Dateimanager "Dolphin" die Berechtigungen auf "Ausführbar" gesetzt (ist ja logisch, wieso sollte ein Script auch ausführbar sein).
Trotzdem legt das Teil immer noch nicht los. Ich soll erst "md5deep" installieren. Hrngg! Wieso das? Aber egal, was tut man nicht alles.

Also den (wörtlich und ohne "./") vorgeschlagenen Befehl "apt-get install md5deep" eingegeben und...
.
bla... Fertig
bla... Fertig
bla...
.
"Paket md5deep kann nicht gefunden werden"

Überrascht mich nicht. Wenn es geklappt hätte schon eher. Ich schreibe das hier nur so ausführlich um zu dokumentieren, daß Linux wirklich ***** ********* *** ******** (zensiert) Frickelkram ist!

Gruß, 7fc6trjugzxe4dt
7fc6trjugzxe4dt
 

Re: Wie starte ich ein Shell-Script?

Postby boco » 14.11.2012, 02:52

Und dann wundern sie sich warum sich Linux bei Otto Normaluser nicht durchsetzt... Es wurde nun mal mit einer völlig anderen Philosophie als Windows entwickelt. Aber völlige Freiheit bringt Eigenverantwortung (und viel Gefrickel) mit sich. Am anderen Ende steht Apple, Windows ist irgendwo dazwischen.

Ich würde einfach VirtualBox mit einer Windows VM dafür nehmen.
Microsoft update catalog: http://catalog.update.microsoft.com/v7/site/
Windows Install media download: https://support.microsoft.com/en-us/help/15088/windows-create-installation-media
boco
 
Posts: 2007
Joined: 24.11.2009, 18:00
Location: Germany

Re: Wie starte ich ein Shell-Script?

Postby aker » 14.11.2012, 08:13

Bevor Sie das Skipt starten, müssen Sie Linux erst mitteilen, dass es ausgeführt werden dafür. Dazu geben Sie einfach in dem Verzeichnis diesen Befehl ein:
Code: Select all
chmod 777 ./DownloadUpdates.sh


Sie können den Skript aber auch als Parameter von bash starten, dann interessiert es Linux nicht, ob die Datei als ausführbar markiert ist oder nicht.
Code: Select all
bash ./DownloadUpdates.sh


Wenn md5deep wirklich installiert ist, würde ich vorschlagen, einfach die Prüfung zu entfernen. Aber das ist keine gute Lösung. Mir fällt jedoch keine bessere ein, da meine Linuxkenntnisse auch nicht die allerbesten sind.

viele Grüße
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten oder an den Meistbietenden versteigern. / Everybody finding a misspelling is allowed to sell it.
aker
aker
 
Posts: 3045
Joined: 02.03.2011, 16:32
Location: /dev/kmem

Re: Wie starte ich ein Shell-Script?

Postby hhullen » 07.12.2012, 16:52

7fc6trjugzxe4dt wrote:Okay, also diesmal "./DownloadUpdates.sh" + <Return>
Antwort: "Keine Berechtigung"

Also habe ich im Linux-Dateimanager "Dolphin" die Berechtigungen auf "Ausführbar" gesetzt (ist ja logisch, wieso sollte ein Script auch ausführbar sein).


Ist ein möglicher Weg, aber sicherer ist
Code: Select all
   cd /Pfad/zu/DownloadUpdates.sh
   bash Download/updates.sh


Damit ist eher sichergestellt, dass das Skript auch nach Updates immer noch sicher funktioniert.

Dieser Zweizeiler kann natürlich auch in ein ausführbares Skript gepackt werden ...


7fc6trjugzxe4dt wrote:Trotzdem legt das Teil immer noch nicht los. Ich soll erst "md5deep" installieren. Hrngg! Wieso das? Aber egal, was tut man nicht alles.
Also den (wörtlich und ohne "./") vorgeschlagenen Befehl "apt-get install md5deep" eingegeben und...
.
bla... Fertig
bla... Fertig
bla...
.
"Paket md5deep kann nicht gefunden werden"

Überrascht mich nicht. Wenn es geklappt hätte schon eher. Ich schreibe das hier nur so ausführlich um zu dokumentieren, daß Linux wirklich ***** ********* *** ******** (zensiert) Frickelkram ist!


Hmmm - ich habe hier derzeit keine Debian-Installation. Aber
Code: Select all
     sudo apt-get update
     sudo apt-get install md5deep


sollte (eigentlich ...) funktionieren.
Viele Grüsse
Helmut
hhullen
 
Posts: 100
Joined: 23.04.2012, 11:43

Re: Wie starte ich ein Shell-Script?

Postby tyresdon » 28.12.2012, 23:40

boco wrote:Und dann wundern sie sich warum sich Linux bei Otto Normaluser nicht durchsetzt... Es wurde nun mal mit einer völlig anderen Philosophie als Windows entwickelt. Aber völlige Freiheit bringt Eigenverantwortung (und viel Gefrickel) mit sich. Am anderen Ende steht Apple, Windows ist irgendwo dazwischen.


Selten so einen Unfug gelesen. Die Probleme des OP sind Linux-Basics, die man sich halt aneignen muss, genauso wie Windows-Basics, die ein Windows-User auch irgendwann einmal gelernt hat. Wenn du mit "Philosophie" Sicherheit meinst, so muss ich dir allerdings Recht geben.

1. Dateien muss man explizit erlauben, ausgefuehrt zu werden. Im gegensatz zu Windows, wo man standardmaessig alles ausfuehren kann, was bei drei nicht auf den Baeumen ist.

2. Befehle ohne Pfadangabe werden in den Verzeichnissen gesucht, die in der Pfad-Variablen definiert sind. Das aktuelle Verzeichnis gehoert in der Regel NICHT dazu. Im Gegensatz zu Windows, wo im aktuellen Verzeichnis zuerst gesucht wird (bzw. wurde, falls der Bug inzwischen behoben wurde). Das hat(te) zur Folge, dass Schadprogramme DLLs auf dem Desktop des Users ablegen konnten und diese dann anstelle der System-DLLs ausgefuehehrt wurden. Toll.

Will man tatsaechlich einen Befehl im aktuellen Verzeichnis ausfuehren, so muss man demnach enweder den gesamten Pfad bzw. "./" voranstellen. Der Punkt steht (genauso wie bei Windows) fuer das aktuelle Verzeichnis.

So, und nun husch husch zurueck ins Windows-Forum...
tyresdon
 
Posts: 3
Joined: 19.05.2012, 13:52

Re: Wie starte ich ein Shell-Script?

Postby boco » 29.12.2012, 09:52

Die Philosophie von Unix, Linux, etc. pp. war von Anfang an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Multi-User-Fähigkeit. Damit ist das OS gereift und steht schon deshalb sicherheitsmäßig besser da. Es war niemals als DAU-Betriebssystem gedacht, das kannst du mir nicht erzählen. Diese GUIs sind in den letzten Jahren (mehr oder weniger erfolgreich) dazu gekommen, vorher wars essentiell Shell-only. Der Durchschnitts-DAU ruft schon den Exorzisten wenn ich ''Kommandozeile'' sage.

Auf der anderen Seite Windows, das von Anfang an auf Verkauf ausgelegt war. Philosophie: Leichte Bedienung und Benutzerfreundlichkeit (read: DAU-kompatibel). Mehrbenutzer oder Dateisystemsicherheit - Fehlanzeige, zumindest bei Consumer. Viele Windows-Defizite von heute sind einfach die Folge von damals.

1. 2. Stimme zu, das ist unter Windows nicht sicher. War am Anfang aber gar nicht das Thema, siehe Philosophie oben. Und jetzt so einfach ändern geht nicht mehr.
Microsoft update catalog: http://catalog.update.microsoft.com/v7/site/
Windows Install media download: https://support.microsoft.com/en-us/help/15088/windows-create-installation-media
boco
 
Posts: 2007
Joined: 24.11.2009, 18:00
Location: Germany


Return to Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests

cron