Page 2 of 2

Re: Was bedeutet der Wegfall des W2k-Supports

PostPosted: 14.12.2010, 23:43
by Denniss
Die alte Version des Wsus Offline Updates beibehalten für Windows2000. Die neue Version in einen anderen Ordner entpacken und alle Updates, die nicht zu Windows2000 gehören, dorthin rüberschieben. Im client-Ordner der alten Version brauchts es von den Updates nur Win und w2k, ggf noch dotnet.

Re: Was bedeutet der Wegfall des W2k-Supports

PostPosted: 15.12.2010, 03:44
by boco
Entweder ein ISO erstellen oder mittels Kopierfunktion alles Relevante kopieren. Für Windows 2000 eine alte Version behalten ist Unsinn, da sowieso nix mehr dazukommt. Eher würden bei einer Bereinigung der WSUSSCN2.CAB seitens Microsoft die Win2k Updates beim Download-Lauf gelöscht.

Re: Was bedeutet der Wegfall des W2k-Supports

PostPosted: 15.12.2010, 10:03
by WSUSUpdateAdmin
Genau.
Ich hab' deswegen einfach nur ein ISO-Image behalten.

GTW

Re: Was bedeutet der Wegfall des W2k-Supports

PostPosted: 27.01.2011, 22:44
by rolfie
Danke für die Hinweise. Habe mir eine .iso erstellt, und noch eine Kopie des letzten Standes mit W2k umkopiert, Plattenplatz ist da.

Mfg rh

Re: Was bedeutet der Wegfall des W2k-Supports

PostPosted: 30.01.2011, 20:39
by Denniss
Ist das eigentlich normal das der UpdateInstaller bei w2k gleich den Laden dicht macht ?
Mit der aktuellen Version kann ich ja nicht einmal die Updates für Office einspielen da er mir sofort "Unsupported OS" ausspuckt.
Werden für die Officeupdates auf W2k nicht lauffähige Komponenten benötigt ?

Re: Was bedeutet der Wegfall des W2k-Supports

PostPosted: 30.01.2011, 21:07
by WSUSUpdateAdmin
Denniss wrote:Ist das eigentlich normal das der UpdateInstaller bei w2k gleich den Laden dicht macht?
Mit der aktuellen Version kann ich ja nicht einmal die Updates für Office einspielen da er mir sofort "Unsupported OS" ausspuckt.

Das wundert mich, da SetTargetEnvVars.cmd Windows 2000 noch kennt.
Ich teste das noch mal, vielleicht schon morgen.

Denniss wrote:Werden für die Officeupdates auf W2k nicht lauffähige Komponenten benötigt?

Nein, das ist nicht der Grund.

Gruß
Torsten

Re: Was bedeutet der Wegfall des W2k-Supports

PostPosted: 31.01.2011, 13:03
by WSUSUpdateAdmin
Moin!

Ich hab' mir das noch einmal angesehen: Es verhält sich tatsächlich so und es wundert mich auch nicht mehr. ;)
Die ehemalige "wk2"-Clientstruktur wird ja gar nicht mehr unterstützt, auch SP-"Target" und -Installation nicht etc.pp., so dass die Meldung "Unsupported Operating System" nur folgerichtig ist.

Die Diskussion, ob ein aktuelles Office-Update-Medium für ein unterstütztes Office auf einem nicht mehr unterstützten Betriebssystem lauffähig sein sollte, halte ich für akademisch, weil ich der Meinung bin, dass Windows-2000-Rechner überhaupt nicht mehr betrieben werden sollten, schon gar nicht mit Netzwerkanschluss.
Es ist einfach eine Frage der Zeit, bis eine Sicherheitslücke gefunden und ausgenutzt wird, die nicht mehr gepatcht wird - wenn es denn nicht sogar schon passiert ist.

Gruß
Torsten

Re: Was bedeutet der Wegfall des W2k-Supports

PostPosted: 31.01.2011, 23:00
by boco
Schon passiert. Ein Fix für einen kritischen Fehler bei der Verknüpfungsbehandlung ist, kurz nachdem der Support für Windows 2000 eingestellt wurde, herausgegeben worden. Allerdings nicht für Windows 2000 und XP SP2. Wenn man nach ''Shortcut vulnerability'' sucht, sollte man alle Artikel finden.