Windows 10 - "Fehlende Erlaubnis"

Windows 10 - "Fehlende Erlaubnis"

Postby JoeLev » 01.05.2017, 17:08

Hallo, ich erhalten auf meine " PCs reproduzierbar folgende Fehlermeldung wenn ich das Update starte

I:\Install\MS Update CT\wsusoffline\client\cmd\ListMissingUpdateIds.vbs(58, 1) Laufzeitfehler in Microsoft VBScript: Erlaubnis verweigert.

Worauf versucht das Script hier zuzugreifen ?
JoeLev
 
Posts: 2
Joined: 01.05.2017, 17:05

Re: Windows 10 - "Fehlende Erlaubnis"

Postby Dalai » 01.05.2017, 19:05

JoeLev wrote:Worauf versucht das Script hier zuzugreifen ?

Siehe die in der Fehlermeldung genannte Stelle, ListMissingUpdateIds.vbs Zeile 58, Spalte 1. Wird mal wieder ein Problem mit dem %TEMP%-Verzeichnis sein. Prüf mal, ob du dort (auch als Admin) reinschreiben kannst, ob zum Zeitpunkt der Meldung die Katalogdatei wsusscn2.cab dort liegt und wie deren Zugriffsrechte aussehen, ob der Nutzer SYSTEM dort wenigstens Leserechte hat (denn das muss er).

Grüße
Dalai
Dalai
 
Posts: 559
Joined: 12.07.2016, 22:00

Re: Windows 10 - "Fehlende Erlaubnis"

Postby aker » 01.05.2017, 20:43

Und die User "LocalService" und "NetworkService" dürfen nicht verweigert werden. Es muss keine explizite Erlaubnis da sein, nur keine Verweigerung.

Viele Grüße
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten oder an den Meistbietenden versteigern. / Everybody finding a misspelling is allowed to sell it.
aker
aker
 
Posts: 2983
Joined: 02.03.2011, 16:32
Location: /dev/kmem

Re: Windows 10 - "Fehlende Erlaubnis"

Postby JoeLev » 02.05.2017, 13:02

Hm...mein Temp Verzeichnis liegt auf einer RAMDisk R:\Temp (emuliert Wechselplatte) - da gibt es gar keinen Tab "Sicherheit" ...d.h. nach meinem Verständnis keine Beschränkungen.- trotzdem kommt der Fehler.

Wenn ich die RAM Disk so einstelle dass sie eine Festplatte emuliert, funktioniert es ....kann das Script nicht mit Verzeichnissen auf Wechseldatenträgern umgehen ?
JoeLev
 
Posts: 2
Joined: 01.05.2017, 17:05

Re: Windows 10 - "Fehlende Erlaubnis"

Postby Dalai » 02.05.2017, 16:57

RAM-Disks sind normalerweise keine Wechseldatenträger, weil sie eine eigene Gerätekategorie sind. Aber: Sollte das bei dir als Wechseldatenträger eingestellt sein, greift vielleicht eine Gruppenrichtlinie, die dafür sorgt, dass nur der aktuell angemeldete Benutzer Zugriff auf diese Geräte hat. Diese Richtlinie greift nur für Wechseldatenträger (Diskette, USB-Stick, Kartenleser, aber nicht bei USB-HDD) und könnte auch den Zugriff durch Dienste verhindern.

Konkret geht es um den folgenden Registry-Wert:
Code: Select all
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon]
"allocatedasd"="1"
Mangels Win10 kann ich keine Untersuchungen machen, um z.B. zu ermitteln, ob MS den Standardwert dafür geändert hat (der greift, wenn der Wert in der Registry fehlt). Die Beschreibung der GPO geht zwar nur auf das Formatieren und Auswerfen von NTFS-Wechselmedien ein, aber vielleicht betrifft das noch andere Geräte und/oder Situationen.

Das Skript selbst kann übrigens gar nix dafür, denn das benutzt nur den Windows Scripting Host, und selbst der ist wahrscheinlich unschuldig, weil der Windows Update-Dienst Zugriff auf die Datei haben muss (nicht der Scripting Host); das Skript sagt dem Dienst nur, was dieser tun soll.

Testen, ob der Zugriff für den Dienst möglich wäre, könnte man vielleicht so: Starte eine CMD als Nutzer SYSTEM (geht mit Schalter -s von PsExec aus den PsTools) und wechsle dort in das fragliche Verzeichnis und versuche mit dir ein Verzeichnislisting zu bekommen; geht das, probiere die Datei (aus dieser CMD heraus!) mit Notepad zu öffnen - falls es geht, dauert das Laden u.U. einige Minuten.

Grüße
Dalai
Dalai
 
Posts: 559
Joined: 12.07.2016, 22:00


Return to Installation / Updating

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 8 guests