Updatezeit ca. 4-6h

Updatezeit ca. 4-6h

Postby charly33 » 26.01.2018, 13:38

Hallo,
ich lasse den Updategenerator mit folgenden Einstellungen laufen:
Updateeinstellungen.jpg
(82.06 KiB) Not downloaded yet

Es dauert immer ca. 4-6 Stunden bis das Update komplett fertig ist.
Unsere Internetleitung ist nicht die schnellste laut Fritzbox ca. 3000kBit/s
Ob ich das Update auf dem Windows7 PC oder dem Windows10 Notebook laufen lasse ist eigentlich gleich.
Ist die Updatezeit normal oder kann ich an den Einstellungen noch etwas optimieren.
Gruß Charly
charly33
 
Posts: 9
Joined: 07.02.2017, 16:32

Re: Updatezeit ca. 4-6h

Postby hbuhrmester » 26.01.2018, 18:34

Das dauert meiner Meinung nach viel zu lange. Es werden ja nicht alle Dateien immer wieder neu heruntergeladen. Pro Tag sollten nur zwei Dateien mit Anti-Virus-Definitionen aktualisiert werden:

Code: Select all
wsusoffline/client/wddefs/x64-glb/mpas-feX64.exe
wsusoffline/client/msse/x64-glb/mpam-fex64.exe


Dabei könntest Du die älteren "wddefs" wahrscheinlich auch sparen: Diese Dateien gelten nur für den ursprünglichen Windows Defender, der in Windows Vista und Window 7 eingebaut war. Der "Windows Defender" aus Windows 10 benötigt dieselben Virus-Definitionen wie Microsoft Security Essentials. Das wird gerne einmal verwechselt.

So groß sind diese beiden Dateien aber nicht, dass der Download Stunden dauern könnte.

Die "Verifikation der heruntergeladenen Updates" kann unter Umständen lange dauern: Dazu werden in jedem Durchlauf alle Prüfsummen dreimal neu berechnet:

  1. Vor jedem Download wird die Integrität der vorhandenen Dateien überprüft. Dazu werden mit Hashdeep für jede Datei drei Hashsummen berechnet: MD5, SHA-1 und SHA-256.
  2. Nach dem Download werden die digitalen Signaturen aller Dateien mit Sysinternals Sigcheck überprüft. Das bedeutet eine Berechnung der SHA-1 Hashe für alle Dateien.
  3. Schließlich werden mit Hashdeep alle drei Hashe neu berechnet, um die Integritäts-Datenbank neu zu erstellen.

Auch das dauert für zwei Ordner - Windows 7 und Windows 10 - keine Stunden, wenn die Dateien auf einer internen Festplatte liegen. Manche externen Speichermedien sind aber einfach langsam, und dann kann es lange dauern, alle Dateien dreimal komplett zu lesen. Das könnten zum Beispiel Netzlaufwerke oder USB-Flash-Disks sein.

Als Test kannst Du ja einmal die Option "Heruntergeladene Updates verifizieren" deaktivieren. Oder Du verfolgst mit dem Prozess-Monitor, welche Programme wirklich aktiv sind und so lange brauchen.
hbuhrmester
 
Posts: 271
Joined: 11.10.2013, 20:59

Re: Updatezeit ca. 4-6h

Postby Denniss » 26.01.2018, 18:41

Ist das jetzt die Zeit beim Herunterladen oder bei der Installation ?
Bei einer 3000er Leitung kosten natürlich die Downloads der großen Win10 Updates für alle verfügbaren Versionen eine Menge Zeit.
Denniss
 
Posts: 836
Joined: 01.08.2009, 10:51

Re: Updatezeit ca. 4-6h

Postby charly33 » 26.01.2018, 19:11

Hallo,
es ist die Zeit beim Herunterladen, Installieren ist eigentlich kein Problem, läuft recht flott.
Ich speichere aktuell die Daten auf einem NAS.
Werde es mal lokal versuchen und auch ohne Überprüfung.
Mal sehen ob es dann schneller geht.
Gruß Charly
charly33
 
Posts: 9
Joined: 07.02.2017, 16:32

Re: Updatezeit ca. 4-6h

Postby charly33 » 27.01.2018, 18:52

Hallo,
bisher hatte ich wsusoffline immer in einem Ordner auf dem NAS ausgeführt, in der Regel 1x im Monat.
Hierbei ergaben sich die langen Updatezeiten.
Das letzte Update war vom 13.01.18 ist also noch kein Monat her so das vermutlich weniger Daten anfallen.
Zunächst habe ich den kompletten wsusoffline Ordner vom NAS in zwei verschiedene Ordner auf die lokale Festplatte kopiert.
=> alle drei wsusoffline Ordner sind zu dieser Zeit also identisch.
Nun habe ich zunächst ein Update im lokalen Ordner incl. verify duruchgeführt
anschließend ein Update im zweiten lokalen Ordner ohne verify
und dann ein Update auf dem NAS incl. verify wie in der Vergangenheit.

Ausgeführt in einem Ordner auf der lokalen Festplatte
Heruntergeladene Updates verifizieren EIN
27.01.2018 11:24:28
27.01.2018 12:04:09
Dauer ca. 0:40

Ausgeführt in einem Ordner auf der lokalen Festplatte
Heruntergeladene Updates verifizieren Aus
27.01.2018 13:00:57
27.01.2018 13:39:37
Dauer ca. 0:39

Ausgeführt in einem Ordner auf dem NAS
Heruntergeladene Updates verifizieren EIN
27.01.2018 14:42:10
27.01.2018 16:20:59
Dauer ca. 1:38

Warum es mit verify und ohne praktisch gleich lange dauert ?
Aber das Update auf dem NAS dauert mehr als doppelt so lange wie lokal.
Wenn ich nun ein Monatsupdate laufen lasse sind die Datenmengen sicherlich erheblich größer und so kommen wohl die 4-6 Stunden zusammen.
Werde wohl künftig lokal arbeiten dann sind die Zeiten vermutlich ok :D
Gruß Charly
charly33
 
Posts: 9
Joined: 07.02.2017, 16:32

Re: Updatezeit ca. 4-6h

Postby boco » 28.01.2018, 02:18

Warum es mit verify und ohne praktisch gleich lange dauert ?
Weil vmtl. ein relativ starker Prozessor vorhanden ist. HASHDEEP nutzt mehrere Threads und ist damit relativ schnell fertig. Verify ist ein Problem hauptsächlich für ältere, schwachbrüstige CPUs und könnte sich tw. durch die Meltdown-Gegenmaßnahmen in Zukunft noch verstärken (Intel CPUs vor Skylake ohne PCID).

Aber das Update auf dem NAS dauert mehr als doppelt so lange wie lokal.
NAS-Laufwerk ist ein Netzlaufwerk. Alle Daten müssen in diesem Fall zweimal durchs Netzwerk transferiert werden (einmal vom MS-Server zum Download-System und nochmal vom Download-System zum NAS-Laufwerk)! Bei Verifikation werden die Daten auch nochmal vom NAS zurückgeschaufelt. Bei lokaler Ausführung dagegen entfällt oft sogar das Zurücklesen von der Platte und die Verifizierung bedient sich des lokalen Systemcaches. Zumindest ist das bei mir mit 32GiB RAM so.

Den doppelten Transfer könnte man nur vermeiden, indem WOU direkt auf dem NAS ausgeführt wird (bei neueren auf Linux basierenden NAS gibts die Linux-Skripte die u. U. drauf laufen könnten).
Microsoft update catalog: http://catalog.update.microsoft.com/v7/site/
Windows Install media creator: https://support.microsoft.com/en-us/help/15088/windows-create-installation-media
boco
 
Posts: 1862
Joined: 24.11.2009, 17:00
Location: Germany

Re: Updatezeit ca. 4-6h

Postby Denniss » 28.01.2018, 09:01

Eine alternative wäre lokales ausführen und dann Kopie aufs NAS bzw Synchronisation mit NAS.
Denniss
 
Posts: 836
Joined: 01.08.2009, 10:51

Re: Updatezeit ca. 4-6h

Postby charly33 » 28.01.2018, 14:04

Hallo boco,
WOU auf dem NAS als Linux-Skript auszuführen wäre schon eine tolle Lösung.
Mein NAS ist ein Synology DS215 mit aktuellem DSM 6.x.
Bekommt so etwas auch jemand zum laufen der von Linux sehr wenig Ahnung hat ?
Gibt es hierzu bereits Beiträge wo ich mich informieren kann bzw. hat das schon ein anderer user gemacht?
Gruß Charly
charly33
 
Posts: 9
Joined: 07.02.2017, 16:32

Re: Updatezeit ca. 4-6h

Postby hbuhrmester » 28.01.2018, 15:29

Bekommt so etwas auch jemand zum laufen der von Linux sehr wenig Ahnung hat ?


Nein.

Es wurde mal versucht, aber es ist sicher nicht einfach: viewtopic.php?f=9&t=1299

Die Hauptprobleme sind: Es gibt keine Standardshell, sondern zunächst nur "BusyBox", das neben der Shell auch eine ganze Reihe von Standardutilities ersetzt. Deshalb wird BusyBox gerne auf eingebetteten Systemen eingesetzt.
https://de.wikipedia.org/wiki/BusyBox

Immerhin gibt es ja ein Installationspaket für die bash. Dann fehlt zum Beispiel noch GNU readlink, das auch durch BusyBox ersetzt wurde.

Für cabextract und XMLStarlet kann man eventuell auf Debian-Pakete für ARM zurückgreifen. Man kann sie aber nicht einfach installieren, wie es in Debian vorgesehen ist, sondern muss sie zunächst entpacken und dann den Inhalt der Pakete in die entsprechenden Verzeichnisse einsortieren.

Die Verzeichnisstruktur von eingebetteten Systemen ist aber einfacher als bei "großen" Distributionen - ganze Zweige wie /usr/share scheinen zu fehlen.

Wenn man Pakete manuell herunterlädt und entpackt, muss man sich natürlich auch um alle Abhängigkeiten kümmern. Zum Beispiel braucht xmlstarlet zwei weitere Pakete libxml2 und libxslt1.1, die auch installiert werden müssen.
https://packages.debian.org/stretch/xmlstarlet
hbuhrmester
 
Posts: 271
Joined: 11.10.2013, 20:59

Re: Updatezeit ca. 4-6h

Postby charly33 » 28.01.2018, 17:33

Hallo,
vielen Dank für die Info zum Thema Linux-Skript.
Als Windows "Normalo" lasse ich die Finger davon da es für mich zu kompliziert ist.
Ich führe die Updates künftig auf dem lokalen Rechner durch und kopiere Sie dann auf das NAS.
Gruß Charly
charly33
 
Posts: 9
Joined: 07.02.2017, 16:32


Return to Download

Who is online

Users browsing this forum: Yahoo [Bot] and 5 guests